Home

Erste Veröffentlichung dieses Artikels:

> nnz(neue nordaeuser zeitung)-online

Donnerstag, 25.Juni 2009, 15.55 Uhr

Immer Unterwegs

„Ich heiße Emanuele und komme aus Italien und zwar als Praktikant im Rahmen des EU-Programms Leonardo …“. Das Programm soll die Mobilität europäischer Hochschulabsolventen fördern. Zum wiederholten Mal stelle ich mich vor in diesen Tagen. So ist das, wenn man neu ist irgendwo. Ich bin dabei, mich einzugewöhnen, mich in meine neuen Aufgaben einzuarbeiten…

Ich bin hierher gekommen, um meine Kenntnisse im Bereich Event-Management anzuwenden. Das Praktikum beim JugendSozialwerk Nordhausen e.V. hilft mir, meine theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Außerdem möchte ich mein Deutsch verbessern, obgleich die Augen der Kinder mir gezeigt haben, dass es manchmal gar nicht so wichtig ist, die Sprache perfekt zu können. Ich freue mich, mit anderen in Kontakt zu treten und dabei auch viel über mich selbst zu lernen. Das passiert durch den Kontakt mit anderen Freiwilligen, Praktikanten, Mitarbeitern und natürlich auch Jugendlichen.

Als ich in meiner Praktikumsstelle, dem Jugendgäste- und Bildungshaus Rothleimmühle, die Foto-Safari angeleitet habe, fühlte ich mich, als ob ich selbst eines von den Kindern wäre. Und bei der Tennisball-Massage, als ich im Beauty-Raum den Jugendlichen half, sich zu entspannen, habe ich mich doch eigentlich auch um mich selbst gekümmert. So erfahre ich selbst unendlich viel über mich, meine Bedürfnisse und Fähigkeiten, meine Vorkenntnisse, meinen kulturellen Hintergrund.

Ich denke, das Praktikum beim JugendSozialwerk Nordhausen e.V., das ja noch ganz am Anfang steht, wird für mich eine unendlich wertvolle Erfahrung werden eine Lehre. Und ich hoffe, dass ich im Laufe der Zeit auch fähig sein werde, den Jugendlichen etwas beizubringen.

Diese Erlebnisse bringen mir gerade etwas Wichtiges bei: Wenn man auf Reisen den Weg zu sich selbst findet, ist man ständig dabei abzufahren und anzukommen. Es gibt nicht Anfang und Ende. Alles ist permanent in Bewegung. Man muss es nur wahrhaben wollen.

Emanuele Sbardella

Annunci

Rispondi

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione / Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione / Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione / Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione / Modifica )

Connessione a %s...